Habsburg/Mönthal/Schinznach/Veltheim
So haben die Gemeindeversammlungen entschieden

Von der Rechnung über die Kreditabrechnung und die Einbürgerung bis zum Kredit für das Jubiläumsjahr: So haben die Stimmberechtigten entschieden im Bezirk Brugg.

Michael Hunziker
Drucken
Die Gemeinde Mönthal feiert im 2023 das 750-Jahr-Jubiläum.

Die Gemeinde Mönthal feiert im 2023 das 750-Jahr-Jubiläum.

Sandra Ardizzone (14. April 2020)

Habsburg: Die Rechnung klar angenommen

Kurze Traktandenliste in Habsburg: Die 28 anwesenden Stimmberechtigten – von insgesamt 328 Stimmberechtigten – haben am Freitagabend die Jahresrechnung 2021 diskussionslos und klar angenommen. Anstelle des budgetierten Aufwandüberschusses von rund 86'100 Franken resultiert ein Ertragsüberschuss von knapp 285'000 Franken.

Mönthal: Kredit bewilligt für das Jubiläumsjahr

Das 750-Jahr-Jubiläum der Gemeinde Mönthal soll gebührend gefeiert werden im 2023. Vorgesehen sind unter dem Motto «grund zum fiire» verschiedene Anlässe während des ganzen Jahrs. Das eigens kreierte Logo wird – als Erinnerung – auf T-Shirts, Gläser sowie Kugelschreiber aufgedruckt. Den Kredit von 35'000 Franken hat die Gemeindeversammlung klar bewilligt. Diese fand am Freitagabend im Stil einer traditionellen Landsgemeinde unter freiem Himmel statt. Angenommen haben die 41 anwesenden Stimmberechtigten – von insgesamt 288 Stimmberechtigten – diskussionslos auch die Jahresrechnung 2021. Anstelle des budgetierten Aufwandüberschusses von knapp 138'000 Franken resultiert ein Gewinn von fast 63'000 Franken.

Schinznach: Kredit unterschritten für Schulhaus-Neubau

Der Neubau des Schulhaus Feldschen in Schinznach war günstiger als erwartet. Der Gesamtbetrag von 6,95 Mio. Franken wurde um rund 357'000 Franken unterschritten. Die Gemeindeversammlung hat am Freitagabend die Kreditabrechnung genehmigt. Ebenfalls mit grosser Mehrheit gutgeheissen haben die anwesenden 99 Stimmberechtigten – von insgesamt 1659 Stimmberechtigten – zwei Einbürgerungen sowie die Jahresrechnung 2021. Unter «Verschiedenes» blickte der Gemeinderat zurück auf die Feier zu Ehren von Nationalratspräsidentin Irène Kälin, bei der sich die Gemeinde sowie die vielen Unterstützer von der besten Seite präsentieren konnten und für die es von verschiedenster Seite – auch aus Bundesbern – viel Lob gegeben habe. Weiter zur Sprache kamen die strategischen Schwerpunkte 2022/25, die Masterplanung Schinznach-Dorf sowie die Umsetzung der neuen Führungsstrukturen an der Schule.

Veltheim: Die Nutzungsplanung ist genehmigt

Der Bauzonen- und Kulturlandplan sowie die Bau- und Nutzungsordnung sind unter Dach und Fach. Die 58 anwesenden Stimmberechtigten in Veltheim – von insgesamt 1012 Stimmberechtigten – haben am Freitagabend die Gesamtrevision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland der Gemeinde mit grosser Mehrheit angenommen. Weiter diskussionslos und klar genehmigt hat die Gemeindeversammlung die Kreditabrechnung «Sanierung der bestehenden und privaten Sammelleitung Abwasser zwischen Oberdorfstrasse und Hämmerrain/Hübelweg» sowie die Rechnung 2021. Diese schliesst – ohne Eigenwirtschaftsbetriebe – mit einen Ertragsüberschuss von rund 323'300 Franken ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von knapp 205'400 Franken.