Brugg
Model Manuela Frey interpretiert das Schwingfest auf eine ungewöhnliche Art

Das Brugger Topmodel Manuela Frey zeigt sich in Schwinger-Unterwäsche. Die 26-Jährige verrät, welchen Bezug sie zu Sport hat.

Drucken
Manuela Frey in der neuen Schwingfest-Kollektion der Thurgauer Firma ISA bodywear.

Manuela Frey in der neuen Schwingfest-Kollektion der Thurgauer Firma ISA bodywear.

zvg

Das Eidgenössische Schwingfest in Pratteln, das vom 26. bis 28. August stattfindet, wird von vielen Leuten mit Spannung erwartet. Auch das Model Manuela Frey ist schon jetzt im Schwingfestmodus. Die TV-Gastgeberin von bisher drei Ausgaben der Castingshow «Switzerland’s next Topmodel» präsentiert sich in Festlaune in Schwinger-Unterwäsche.

Zwar schwingt die 26-Jährige nicht selbst, doch Sport ist für sie zentral für ihre Gesundheit: «Ich achte bewusst auf die Ernährung, esse kein Fleisch und trinke Alkohol nicht in grossen Mengen. Zudem treibe ich regelmässig Sport und schaue, dass ich oft draussen bin. Ich liebe die Natur, gehe oft in die Berge und mag es, kilometerlange Spaziergänge zu unternehmen.» Auch genügend Schlaf ist der gebürtigen Bruggerin sehr wichtig. Sie sagt:

«Ich brauche meinen Beauty-Schlaf, um Energie zu tanken und auch in hektischen Zeiten überall gut zu performen.»
2012 gewann Manuela Frey den Elite Model Look Switzerland. Jüngst modelte sie für die Schwingfest-Kollektion eines Schweizer Textilunternehmens.

2012 gewann Manuela Frey den Elite Model Look Switzerland. Jüngst modelte sie für die Schwingfest-Kollektion eines Schweizer Textilunternehmens.

zvg

Beim Fotoshooting für die neue Schwingest-Kollektion des Amriswiler Textilunternehmens ISA bodywear kam ihr dies alles zugute. So strahlte sie bei jedem Outfit und zeigte sich und die Schwinger-Kollektion von der besten Seite, als ob sie eben erst gerade in den Sägemehl-Ring gestiegen wäre. (az)