Blaulicht

Bremgarten: Polizeiaufgebot wegen Demonstration

In Bremgarten musste am 1. Mai eine Versammlung aufgelöst werden. (Symbolbild)

In Bremgarten musste am 1. Mai eine Versammlung aufgelöst werden. (Symbolbild)

Am Freitag versammelte sich in Bremgarten eine grössere Gruppe Menschen, viele von ihnen vermummt, welche eine Bühne aufbauen wollten, um eine Kundgebung durchzuführen. DieseGruppe wurde angehalten, kontrolliert und die Kundgebung aufgelöst

Am Freitag, 1. Mai 2020, kurz nach 14 Uhr, meldete ein Anwohner, dass sich in Bremgarten mehrere Personen versammeln, viele von ihnen vermummt,und eine Bühne im Bereich der Marktgasse aufbauen würden.

Umgehend wurden mehrere Patrouillen vor Ort aufgeboten. Eine Gruppe von ca. 25 bis 30 Personen, welche der linksautonomen Szene zugeordnet werden können, begab sich auf einen Fussmarsch durch die Stadt Bremgarten.

Das Gebiet wurde grossräumig abgesperrt, worauf mehrere Personen durch die eingesetzten Kräfte angehalten und kontrolliert werden konnten. Die Kundgebungsteilnehmer wurden wegen Widerhandlung gegen die Corona-Vorschriften an die Oberstaatsanwaltschaft verzeigt sowie für auswärtig wohnhafte Personen eine vorübergehende Wegweisung vom Stadtgebiet Bremgarten ausgesprochen, wie die Kantonspolizei am Samstagmorgen mitteilte.

Die Kundgebung und die anschliessende Polizeikontrolle verliefenfriedlich und ohne Zwischenfälle. Das Gebiet konnte um 18 Uhrwieder freigegeben werden.  
 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1