Würenlos
Leiche am Ufer der Limmat gefunden – 31-jähriger Mann festgenommen

Am Ufer der Limmat in Würenlos wurde am Dienstagnachmittag eine Leiche gefunden. Die Kantonspolizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Merken
Drucken
Teilen

Am Ufer der Limmat in Würenlos wurde am Dienstagnachmittag eine Leiche gefunden. «Die Meldung erreichte uns kurz vor 14 Uhr, woraufhin wir sofort ausgerückt sind», sagte Aline Rey, Sprecherin der Kantonspolizei. Rund 30 Polizisten wurden aufgeboten. An der Uferböschung unterhalb des dortigen Fusswegs fand die Polizei die teilweise im Wasser liegende Leiche.

Zur Identität der Person konnte Rey noch keine Angaben machen. Auch die Umstände und wie lange sich die Person im Wasser befunden hatte, sind unklar. Der Fundort wurde grossräumig abgesperrt. Die Leiche musste mit einem Boot geborgen werden.

31-jähriger Schweizer festgenommen

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und eine Spurensicherung eingeleitet. «Erste Erkenntnisse lassen den Schluss zu, dass ein Tötungsdelikt vorliegen könnte», wie die Kantonspolizei mitteilt.

Noch vor Ort habe ein 31-jähriger Schweizer aus dem Kanton Zürich festgenommen werden können. Er stehe unter dringendem Verdacht, das Tötungsdelikt begangen zu haben, so eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft gegenüber 20 Minuten. Tathergang und Hintergrund der Tat seien derzeit noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Untersuchung eröffnet und die Obduktion der Leiche veranlasst. Zuerst hatte Radio Argovia über den Leichenfund an der Limmat berichtet.