Wahlen 2021
Die FDP geht nebst in Suhr auch in Unterentfelden mit einem Zweierticket ins Gemeinderatsrennen

Nebst der bisherigen Gemeinderätin Lilian Däster tritt die FDP bei den Gesamterneuerungswahlen in Unterentfelden mit Guido Scherer an. Er ist seit vier Jahren Mitglied in der Finanzkommission der Gemeinde.

Daniel Vizentini
Drucken
Teilen
Guido Scherer (neu) und Lilian Däster (bisher) wollen in den Unterentfelder Gemeinderat gewählt werden.

Guido Scherer (neu) und Lilian Däster (bisher) wollen in den Unterentfelder Gemeinderat gewählt werden.

Zur Verfügung gestellt

Guido Scherer und Lilian Däster: «Die FDP zieht damit mit zwei starken Persönlichkeiten in den Wahlkampf», schreibt die Partei in einer Mitteilung. Lilian Däster ist seit acht Jahren als Ressortleiterin für «Gesundheit, Alter und Soziales» im Gemeinderat. Sie sagt:

«Die Stimmbürger dürfen von mir weiterhin ein offenes Ohr für ihre Anliegen, Respekt vor anderen Meinungen und geradliniges politisches Handeln erwarten.»

Guido Scherer ist in Unterentfelden aufgewachsen und Vater von zwei erwachsenen Söhnen. In den letzten Jahren war er beruflich für die Projektleitung und -steuerung bei einer Schweizer Grossbank verantwortlich. Er sagt:

«Die Kandidatur für den Gemeinderat ist eine Herzensangelegenheit.»

Die FDP will so den vor vier Jahren verlorenen zweiten Gemeinderatssitz zurückerobern. 2017 gewann Alfred Stiner (SP) die Wahl gegen Françoise Limacher (FDP), als es darum ging, den zurückgetretenen Max O. Schmid (FDP) zu beerben.

Weil Gemeindeammann Heinz Lüscher (SP) und Gemeinderätin Yasmin Dätwyler (SVP) dieses Jahr nicht mehr antreten, werden im September mindestens zwei neue Mitglieder in den Gemeinderat gewählt. Die SP will ihren zweiten Sitz mit KSA-Oberärztin Lucia Engeli verteidigen. Die SVP hat ihre Kandidaten noch nicht bekannt gegeben, aber bereits signalisiert, ebenfalls ihre zwei Sitze im Gemeinderat halten zu wollen. Ambitionen für den Posten als Gemeindeammann meldete bisher nur Vizeammann Alfred Stiner an.

Aktuelle Nachrichten