Aus dem Archiv
«Verschlafen? Im Gegenteil!»: So ist die Turnfest-Stadt Aarau 1972 porträtiert worden

Ein bedeutendes Schulzentrum, die grösste Wohnbaustelle der Schweiz und ein leistungsfähiges Einkaufszentrum: So ist Aarau in einem Film aus dem Archiv des Schweizerischen Turnverbands 1972 vorgestellt worden. Das Wort «modern» kommt auffallend oft vor.

Simone Morger
Drucken

1972 fand letztmals ein Eidgenössisches Turnfest in Aarau statt. Der Schweizerische Turnverband (ebenfalls mit Sitz in Aarau) ist ins Archiv gestiegen und hat unter anderem diese Perle herausgefischt: einen Film über das Turnfest '72, der mit einem sechseinhalb Minuten langen Porträt der Stadt beginnt.

Als erstes ist die Altstadt mit ihren schönen Giebeln zu sehen, aber der Sprecher stellt sofort klar: «Wegen dieser Zeichen vergangener Zeiten auf eine verschlafene Stadt schliessen zu wollen, wäre falsch. Im Gegenteil!»

Die Satellitenstadt

Das Wort «modern» fällt im Anschluss auffallend oft. Zum Beispiel, wenn es um die damals «grösste Wohnbaustelle der Schweiz» geht. Damals war die «Staumauer» in der Telli gerade im Bau. Hier entstehe «eine moderne Satellitenstadt für 4500 Einwohner», kommentiert der Sprecher.

Nach einem Ausflug ins «breite und zukunftsfreudige Bildungsangebot» («moderne Gewerbeschulen») und ins «leistungsfähige Einkaufszentrum» geht es von der Arbeit in «einem der modernen Hochhäuser» in die Mittagspause.

Der Schwan

Während die meisten «an den Familientisch zurückkehren» oder sich in einer der «vielen Gaststätten verpflegen», hätten die Mitarbeiter der «modernen Industriebetriebe» die «Vorzüge eines Personalrestaurants».

Von den Freizeitangeboten wird das «prächtige Schwimmbad» oder das Leichtathletikstadion mit seinen «modernsten Anlagen» lobend erwähnt. Sogar der «Wildpark des Roggenhausens» wird nicht ausgelassen. Die so nahe Natur sei der «Vorzug der Kleinstadt».

Und wenn die Kamera zum Feierabend an die Aare schwenkt, sich durchs Weiden-Dickicht schlägt und den Schwan einfängt, der dort am Ufer steht wie eh und je, dann sieht die Vergangenheit plötzlich gar nicht mehr so anders aus als die Gegenwart.

33 historische Bilder von Aarau

Kettenbrücke ca. 1860 Blick vom Zollrain auf die Kettenbrücke und den dazugehörigen Gasthof.
33 Bilder
Die Maturandenklasse der Kantonsschule Aarau von 1896. Der Herr links in der vorderen Reihe ist übrigens Albert Einstein.
Bahnhofstrasse 1915 Das Postgebäude wurde in diesem Jahr eröffnet.
Postkarte 1916 Die Stadt Aarau vor rund 100 Jahren.
Im Torfeld, irgendwann zwischen 1918 und 1937. Mit den Werkhallen der Firma Oehler & Cie.
Bahnhofplatz 1918 Der Bahnhofplatz mit einem Zug der Wynentalbahn.
Postkarte 1918 Der Stempel datiert vom 12. Juni 1918.
Schachen 1919 Der Aarauer Schachen von der Luft aus 600 Metern.
Postkarte 1919 Aufgenommen an der Kreuzung Pestalozzi-/Schanzmättelistrasse. Das 1911 erbaute Schulhaus war noch fast neu.
Luftaufnahme 1919
Postkarte 1919 Der Rathausplatz mit Kindern und einem Fahrzeug.
Am Rain um 1919. Im Hintergrund der Turm des Obertors.
Aarau anno dazumals
Luftaufnahme 1919 Der Rain und Vorstadt aus der Vogelperspektive. Die Fussgänger sind noch klar in der Überzahl.
Luftaufnahme 1919 Das grosse Gebäude unten rechts ist das Zelglischulhaus.
Die Obere Vorstadt um 1921. So leer sieht man die Strasse heute selten.
Kettenbrücke 1921 Die Hängebrücke mit Stahlketten stand fast 100 Jahre lang. Ihr Nachfolger behielt im Volksmund den Namen «Kettenbrücke». In den kommenden Jahren wird auch dieser durch einen Neubau ersetzt.
Ein Blick in die Rathausgasse (1921) An den Gebäuden links erkennt man die bemalten Dachgiebel. Nicht umsonst gilt Aarau als «Stadt der schönen Giebel». Die Rathausuhr ist noch üppig dekoriert.
Steinbruch Zurlinden 1923 Der Grundstein für die späteren Jura-Cement-Fabriken.
Postkarte 1927 Blick vom Stadtturm Richtung Regierungsgebäude.
Postkarte1928 Die Stadt Aarau um 1928.
Kettenbrücke ca. 1930 Auffällig sind die markanten Torbögen der Brücke.
Die alte Badi (1932) Das Schwimmbad lag früher noch am linken Aareufer.
Alpenzeiger 1947 Ein Spaziergang zu diesem Aussichtspunkt lohnt sich auch heute noch.
Kettenbrücke 1948 Die Kettenbrücke wird abgerissen.
Katholische Kirche 1948
Aarebrücke 1948/49 Bald sieht es wohl wieder so ähnlich aus.
Luftaufnahme 1958 Der Kantonsspital Aarau sah früher noch ganz anders aus.
Maienzug 1964
Telli 1964 Die Kunath Futterfabrik in der Telli. Heute ist dieser Ort weit über die Region als Konzertlokal «Kiff» (Kultur in der Futterfabrik) bekannt.
Schachen 1964 Tausende pilgerten an das Schwing- und Älplerfest im Schachen.
Luftaufnahme 1966 Der Aarauer Bahnhof aus der Luft.
Luftaufnahme 1979 Die Stadt Aarau vor knapp 40 Jahren.

Kettenbrücke ca. 1860 Blick vom Zollrain auf die Kettenbrücke und den dazugehörigen Gasthof.

ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Friedrich Gysi

Aktuelle Nachrichten