Das angekündigte Gespräch zwischen der Stadt Aarau und dem Club Schlaflos ist über die Bühne. Nichts zu rütteln gab es an der Tatsache, dass die befristet erteilte Baubewilligung für die Nutzung des Werkstattgebäudes als Clublokal abgelaufen ist. Trotzdem ist das Aussprache für den Club Schlaflos als Teilerfolg zu werten:

Den bevorstehenden Sommerbetrieb kann der Club Schlaflos in reduzierter Form gewährleisten. Dazu muss der Verein Mono.Ton für die vorgesehenen Veranstaltungen bei der Stadt Einzelbewilligungen einholen. Im Hintergrund arbeitet der Club-Betreiber gleichzeitig an einem neuen Baugesuch, das eine künftige Nutzung der bestehenden Gebäudes ermöglichen soll. Affaire a suivre. (yas)