Aarau
«Musig i de Altstadt»: Neue Klänge hinter jeder Strassenecke

Das Aarauer Musikfestival «Musig i de Altstadt» hat die Strassen und Gassen der Stadt mit viel Musik und Musikfans gefüllt. Lobende Worte gab es von «The Voice»-Gewinnerin Nicole Bernegger.

Markus Christen
Drucken
Teilen
Die Schülerband 2Jones eröffnet den Konzertabend in der Markthalle
5 Bilder
«Musig i de Altstadt» Aarau 2015
Die Sängerin und «The Voice»-Gewinnerin Nicole Bernegger spielt in der Markthalle.
Nicole Bernegger reisst das Publikum in der Markthalle mit
Die Bieler Band «Death by Chocolate» heizt dem Publikum in der Markthalle ein.

Die Schülerband 2Jones eröffnet den Konzertabend in der Markthalle

Markus Christen

Nicole Bernegger ist berührt vom grossen Zuspruch, den sie aus dem Publikum in der Markthalle in Aarau erhält. Die ausdrucksstarke Sängerin, die scheinbar naturbedingt und mühelos den emotionalen Kern eines jeden ihrer Songs erfasst und verkörpert, wischt sich eine Träne aus den Augen.

Es folgt ein Lob für das Publikum am Festival «Musig i de Altstadt». Sie sei sich der Ambivalenz von Castingshows bewusst, sagt Bernegger mit Blick auf ihren musikalischen Werdegang. Der Sieg bei der TV-Show «The Voice of Switzerland» habe ihr viele Türen geöffnet. «Wenn ich jetzt vor einem so grossartigen Publikum auftreten darf, hat sich das gelohnt.» Applaus.

Anerkennung für den Nachwuchs

Zum elften Mal hat das Festival «Musig i de Altstadt» an diesem Wochenende viel Publikum in die Strassen und Gassen der Stadt gelockt. Musiker gaben sich am Freitag und Samstag die Klinke in die Hand. Hinter jedem Altstadtstrassenknicks warteten neue Stimmungen, neue Rhythmen, neue Möglichkeiten, um spontan zu verweilen und den Klängen zu lauschen.

Daniel Mettauer, im Organisationsteam für die technischen Belange zuständig, ist mit dem Festival sehr zufrieden. Die Rückmeldungen, die er aus dem Publikum erhielt, seien durchweg positiv. «Unser Ziel ist es, in jedem Jahr den Bewohnern aus Aarau und Umgebung einen kostenlosen Musikgenuss bieten zu können.» Dank fantastischer Unterstützung von zahlreichen Sponsoren und der Stadt sei dies möglich, sagt Mettauer.

Vor dem Auftritt von Nicole Bernegger hatte am Samstagabend bereits die Bieler Rockband Death by Chocolate die Stimmung in der Markthalle gehörig angeheizt. Mit ihren Melodien ganz im Dienste des musikalischen Feuers liess die Band im Publikum die Köpfe nicken und die Arme fliegen. Und mit seinen anerkennenden Worten in Richtung der Schülerband 2Jones, welche die Konzerte in der Markthalle eröffnet hatte, bezeugte Frontmann Mathias Schenk die Wertschätzung der Organisatoren von «Musig i de Altstadt» gegenüber dem regionalen Nachwuchs.

Zu guter Letzt fanden am späteren Samstagabend noch einige Street Parade-Heimkehrer am Aarauer Musikfestival den geeigneten Ort, um den Tag ausklingen zu lassen.

Aktuelle Nachrichten