Buchs
Hier entsteht die erste Citroën-Premiumgarage für 8,5 Millionen Franken

Die älteste Garage auf dem Platz Aarau zügelt: Gestern war Spatenstich für den 8,5 Mio. Franken teuren Neubau der Garage Rebmann .

Drucken
Teilen
Vincent Jarno (Citroën Schweiz) und Roman Faes, Tobias Gloor und Hansruedi Faes (von l.) gestern beim Spatenstich in Buchs.uhg

Vincent Jarno (Citroën Schweiz) und Roman Faes, Tobias Gloor und Hansruedi Faes (von l.) gestern beim Spatenstich in Buchs.uhg

Urs Helbling

Vor über 90 Jahren wurde die Garage Rebmann am aktuellen Standort an der Bavaria-Kreuzung gegründet. Seit über fünfzig Jahren verkauft sie Autos der Marke Citroën. Vor 17 Jahren übernahm der Oberkulmer Garagier Hansruedi Faes das Unternehmen und bewahrte es vor dem Konkurs. Es ist heute wieder eine blühende Firma, die 12 Angestellte (inklusive 2 Lehrlinge) beschäftigt.

Die Garage ist zwar sehr zentral gelegen, leidet aber unter Platznot und die Zufahrt ist alles andere als optimal. Zudem hatte das Kantonsspital Aarau (KSA) Interesse an der Liegenschaft. Vor vier Jahren hat Hansruedi Faes an das KSA verkauft und damit begonnen einen neuen Standort zu suchen: Er fand in an der Edisonstrasse 1, unmittelbar neben dem Neubau des Energieversorgungsunternehmens IBAarau.

Gestern begannen die Bauarbeiten für die neue Autogarage mit Tankstelle. Ab Juni 2018 wird die Garage Rebmann nicht nur Citroën, sondern auch dessen neue Premiummarke DS verkaufen. Die Garage Rebmann wird den ersten «DS Store» in der Deutschschweiz eröffnen. Es gibt im Moment erst einen in Genf. Insgesamt sollen es um die zwanzig werden, wie Vincent Jarno, Generaldirektor von Citroën Schweiz, erklärte. Rebmann wird den einzigen «DS-Store» im Aargau haben.

Die Zahl der Angestellten wird in der neuen Garage steigen: auf etwa 15. (uhg)

Aktuelle Nachrichten