Tödliche Schiesserei

Ein Mann stirbt nach einer Schiesserei in Gränichen

In Gränichen kam am Sonntagabend ein 31-jähriger Mann bei einer Schiesserei ums Leben. Zwei Verdächtige befinden sich in Haft und werden zur Tat befragt. Die beiden 48-jährigen Männer und das 31-jährige Opfer kommen aus der Region und kannten sich.

Um 20.45 Uhr ging bei der Polizei die Meldung einer Schiesserei an der Industriestrasse in Gränichen ein. «Der Tatort befindet sich in einer Werkstatt. Dort wurde ein 31-jähriger Mann aus der Region erschossen», sagt Bernhard Graser, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei.

Er bestätigt, dass sich zwei 48-jährige Männer in Haft befinden und befragt werden. «Die Aussagen der Befragten wiedersprechen sich. Die Umstände, wie es zur Schiesserei kam, sind noch unklar», erklärt Graser. Es gäbe Anzeichen für eine Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten, so Graser.

Klar ist hingegen, dass sich die drei Beteiligten kannten. Die Polizei konnte am Tatort zwei Waffen sicherstellen.

Einer der Beteiligten wohnte scheinbar am Tatort. Ein Nachbar hat nur ab und zu laute Partys gehört, die dort manchmal abgehalten wurden. Sonst seien die Bewohner nicht speziell aufgefallen, so der Anwohner.

(7.12.2012, 23.27 Uhr)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1