Eigenheim-Serie
Ein grosser Wurf fürs Dorf ennet der Staffelegg

Mit dem Projekt Naturklang könnte Densbüren um gut zwei Dutzend Personen wachsen. Die Arealüberbauung kommt am Hang neben der Schule zu liegen.

Nadja Rohner
Drucken
Teilen
Überbauung "Naturklang" in Densbüren.

Überbauung "Naturklang" in Densbüren.

zvg

Ende der 1990er-Jahre war Densbüren im Hoch: Damals, 1998, hatte die Gemeinde 774 Einwohner – nicht ganz so viele wie Ende 1900, als es noch 934 waren, aber immerhin. Doch mit den Nullerjahren des 21. Jahrhunderts ging es abwärts. Bis 2013 hatte die Gemeinde im Staffeleggtal rund hundert Bewohner verloren. Seither geht es wieder aufwärts – aber langsam. Ende 2020 zählte Densbüren immerhin wieder 730 Einwohnerinnen und Einwohner, davon 86 Ausländer.

Wer hier eine passende Wohnung sucht, muss Glück haben – oder Beziehungen. Vier Mietwohnungen sind derzeit auf den gängigen Immobilienportalen ausgeschrieben. Wer jedoch das Kleingeld für einen Eigenheimkauf hat, hat Glück: Am westlichen Dorfausgang findet man neue Einfamilienhäuser mit 5,5 Zimmern für 890000 Franken. Vor allem aber sind im Gebiet Ausserdorf demnächst Eigentumswohnungen erhältlich. Das Projekt Naturklang ist der grösste Wurf seit vielen Jahren.

Die Baubewilligung liegt vor, demnächst wird mit dem Aushub begonnen. Ein altes Bauernhaus muss dem Neubau weichen. Im Baugesuch für die Arealüberbauung – die Ausnützungsziffer durfte von 0.7 auf 0.78 erhöht werden - waren die Baukosten (ohne Land) mit 5,275 Mio. Franken angegeben.

Interessant vor allem auch für Familien

Das in den Hang gebaute, gestufte Mehrfamilienhaus umfasst zwölf Wohnungen und eine Tiefgarage. Es sei «für jede Altersgruppe und für jedes Budget etwas dabei», sagt Elisabetha Gojani, Geschäftsleiterin Immobilienhandel bei der Quartett Immobilien AG (Baden). Die 5,5-Zimmer Attikawohnung kostet 1,1 Mio. Franken. Ein stolzer Preis für Densbüren, dafür gibt’s aber auch eine grosse Terrasse und einen Gartenanteil. Eine Kleinwohnung mit 2,5 Zimmern und 67 Quadratmetern ist für 395000 Franken erhältlich. Auch 3,5- und 4,5-Zimmer-Wohnungen sind zum Verkauf ausgeschrieben.

Interessant sein dürften die Wohnungen im «Naturklang» vor allem auch für Familien – die Überbauung befindet sich neben der Schule. Ausserdem ist ein grosser Spielplatz geplant. Dass der bestehende Bach in die Umgebungsgestaltung beziehungsweise in den Spielplatz eingebunden werde, sorge für einen «aussergewöhnlichen Spassfaktor für die kleinen Bewohner», sagt Gojani. Das Haus ist als Holzelementbau konstruiert.

«Wir erhalten täglich neue Anfragen von Interessenten, die vor allem den architektonisch-ökologischen Aspekt des Neubaus sehr schätzen»,

so Gojani. Densbüren – Steuerfuss: 117 Prozent – verfügt derzeit über rund vier Hektaren unüberbaute Wohn- und Mischzonen, ausserdem gibt es in den bereits bebauten Gebieten noch Verdichtungspotenzial. Momentan arbeiten die Behörden an der dringend notwendigen Revision der über 25 Jahre alten Bau- und Nutzungsordnung.

Aktuelle Nachrichten