Aarau
Bereits zum 40. Mal riecht es wieder nach Bienenwachs

Das Kerzenziehen gibt es nun schon vier Jahrzehnte. Ab Freitag wird das 17 Tage lang gefeiert.

Drucken
Vor vierzig Jahren fand das Kerzenziehen im Kasinopark statt – schon damals standen die Kinder Schlange. zvg

Vor vierzig Jahren fand das Kerzenziehen im Kasinopark statt – schon damals standen die Kinder Schlange. zvg

zvg

Rund eine Tonne Bienenwachs steht bereit – heute noch in Form von Pellets. Ab morgen aber wartet das Wachs in neun Schmelztöpfen darauf, zu Kerzen gezogen zu werden. Um 16 Uhr, zeitgleich mit dem Night-Shopping, startet in der Markthalle die 40-Jahre-Jubiläumsausgabe des Aarauer Kerzenziehens.

Seit Anbeginn liegt die Organisation in den Händen von insieme Aarau-Lenzburg, ein Verein zur Förderung von Menschen mit einer geistigen Behinderung. Zum Jubiläum stehen einige spezielle Anlässe auf dem Programm. An der morgigen Eröffnung treten der insiemeCHOR und die insieme dance crew auf. «Leidenschaft kennt keine Behinderung» – so lautet das Motto. Yvonne Suter vom Verein insieme sagt: «Das Night-Shopping ist eine grosse Chance für uns. Die Leute sind auf der Strasse und schauen spontan herein.»

Suter freut sich auch darüber, dass zunehmend junge Leute «mitziehen». Am Samstag, 3. Dezember, findet dann das Promi-Kerzenziehen statt. Grossratspräsident Marco Hardmeier, sein Vize Benjamin Giezendanner, Obergerichtspräsident Guido Marbet, der Zürcher Nationalrat Angelo Barrile (SP) und Sängerin Sara McLoud sind dabei. Was die Kinder freuen wird: Auch Globi hilft beim Ziehen. Und anschliessend werden freiwillig abgegebene Kerzen in einer «Jubiläums-Charity-Auktion» versteigert.

17 Tage lang steht die Markthalle fürs Kerzenziehen offen – möglich dank des ehrenamtlichen Engagements von gut 70 Helfern. Vierzig Schulklassen sind angemeldet. Zusätzlich werden an Spitzentagen über 100 Besucher erwartet. Wer eine Pause einlegen möchte, kann sich in der Cafeteria stärken. Der gesamte Erlös kommt dem Verein insieme zugute. Er fliesst in Kurs- und Lagerangebote für Menschen mit einer Behinderung.(aka)