Aarau
Aus der Art geschlagen: Weisse und schwarze Hirsche begeistern Wildpark-Besucher

Vier neue Bewohner begeistern die Besucher im Wildpark Roggenhausen. Anstatt rötlich-braun sind diese nämlich komplett schwarz bzw. weiss.

Drucken
Aus der Art geschlagen: Eigentlich sind Damhirsche rot-braun gefärbt.

Aus der Art geschlagen: Eigentlich sind Damhirsche rot-braun gefärbt.

Ueli Wild

Der Aarauer Wildpark Roggenhausen hat vier neue Bewohner: zwei schwarze und zwei weisse Damhirsche. Letztere sorgen für Aufregung am Zaun, könnte man aus der Ferne glatt meinen, es seien Albinos. Denn Damhirsche kennt man eigentlich mit rötlichbraunem Fell mit deutlichen Flecken. Wildparkleiter Christoph Fischer klärt auf: «Die weissen Tiere sind keine Albinos. Weiss ist lediglich eine seltene Farbvariante, ebenso wie die schwarze.» Speziell: Das weisse Paar und das schwarze Paar leben problemlos im gleichen Gehege, ohne dass sich die beiden Stiere die Kühe streitig machen.

Was wohl dabei herauskommt, wenn der schwarze Stier mit der weissen Kuh Junge hat? Zebra-Damhirsche? Oder Dalmatiner? Oder Graue? Wir werden es im Mai sehen – sofern die vier vor lauter Aufregung über das neue Daheim schon an Nachwuchs gedacht haben. (ksc/uw)

Aktuelle Nachrichten